Bausachverständiger / Baubegleitung

Nachdem wir immer wieder Bauwerkverträge und Bau- und Leistungsbeschreibungen in den letzten Monaten durchgelesen haben, fiel uns erst auf, dass es dort viel Ungereimtheiten und Unklarheiten gibt. Auf der Suche nach Hilfe stiessen wir auf einen Anwalt für Baurecht bzw. einen Bausachverständigen. Diese qualifizierten Personen können genau diese Arbeit für einen abnehmen. Das prüfen der Inhalte in diesen Dokumenten und das finden von Fallstricken, Fehlern und bewussten weglassen von Informationen. 

Nachdem wir im letzten Bauwerkvertrag, der uns bekanntlich aufgrund des für den Hausbauer guten Zahlungsplan einige Euros gekostet hat, werden wir dieses Mal nichts dem Zufall überlassen und lassen uns die Dokumente gegenprüfen. Gute und geprüfte Anwälte findet man auf den Seiten des Bauherren Schutzbund. Wir haben dort auch unseren Anwalt vor Ort gefunden bei dem wir einen Termin hatten.

Wichtig ist für uns und das war auch für den Anwalt wichtig, dass es eine Baufertigstellungsbürgschaft gibt. Diese sichert ab, dass der Bau auf jeden Fall zu Ende geführt wird. Wichtig ist dabei auch dass eine Bauherren-Haftpflichtversicherung abgeschlossen wird. Entweder macht man die selber oder es bietet diese der Hausbauer an, wie bei uns. Des weiteren benötigt man eine Wohngebäudeversicherung inkl. Feuer-Rohbauversicherung. Diese deckt Schäden während des Rohbaus ab und wird entweder durch den Hausbauer oder den Bauherren abgeschlossen. Bei uns durch den Hausbauer. 

Des weiteren müssen die Zahlungsbedingungen genau geprüft werden. Ist für jeden Bauschritt der notwendige und maximale Prozentsatz vorhanden ? Bei Okal ist es so, dass nach dem Innenausbau also bei Hausübergabe nur 5 % Einbehalt zur Verfügung stehen. Das ist recht wenig aber mit Okal lies sich darüber nicht verhandeln.

Sollte man sich dann entschieden haben zu bauen, ist es wichtig dass jemand mit Sachverstand den Bau begleitet. Das ist die Baubegleitung. Hierbei handelt es sich meist auch um einen Baiuschverständigen oder einen Bauingenieur, der diese Leistungen anbietet. Dieser prüft nach jeder wichtigen Bauphase die Qualität der Arbeit und dokumentiert diese. Kommuniziert mit dem Hausbauer, lässt Mängel beheben, schreibt Berichte usw. Empfehlenswert sind 8 Besuche auf der Baustelle für jedes Bauvorhaben. Die Kosten belaufen sich dann auf ca. 3.500 €. Jeder Cent dieser 3.500 € lohnt sich, denn auf jeder Baustelle wir gepfuscht und mit einem geschulten Auge sieht man diese Dinge sehr leicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.