Neue Verhandlungen mit der Hausbank

Es wurde uns schnell klar, nachdem die Insolvenz unseres Hausbauers bekannt wurde, dass wir schauen mussten ob wir weiteres Geld bekommen. Zum einen müssen wir die Anzahlung, die wir bereits geleistet haben, nachfinanzieren, zum anderen müssen wir die Mehrkosten, die wir bei einem anderen Hausbauer haben werden, ebenfalls mit einkalkulieren. 

Eine Nachfinanzierung ist nicht schön, da es meistens neue Konditionen gibt und die Zinsen seit unserem Bankdarlehen für den Hausbau gestiegen sind. Wir besprechen verschiedene Modelle, so dass wir am Ende mit dem neuen Darlehen leben können und wir auch schnell an das Geld kommen, da wir ja den Hausbau nicht unnötig weiter verzögern wollen. 

Dazu haben wir unsere Hausbank gebeten, das zu prüfen und ebenfalls unseren damaligen Vermittler des Kredits. So dass wir hier eventuell auf einem zweiten Partner ausweichen können, falls die Hausbank nicht weiteres Geld bereitstellen will. 

Update 07.05.2017

Mit unserer Hausbank sind wir einig geworden und die Nachfinanzierung läuft. Mal schauen wie wir jetzt mit den Hausbauern weiterkommen

Ein Gedanke zu „Neue Verhandlungen mit der Hausbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.